Moses Mendelssohn Akademie

Unterstützung des Projekts

Die Moses Mendelssohn Akademie Halberstadt, zu deren Kernaufgaben die Durchführung von Begegnungsprojekten gehört, konnte den Kinderchor des Landesgymnasiums für Musik Wernigerode für das Chorprojekt „Wir singen ein gemeinsames Lied…“ gewinnen. Der israelische Partnerchor  ist der Ankor Choir der Academy for Music and Dance in Jerusalem. Das Projekt wird vom 3. – 10. Dezember 2013 in Halberstadt und Wernigerode realisiert. Es wird ein Konzertprogramm erarbeitet, das von den Chorleitern Dafna Ben Yochanan, Jerusalem, und Rainer Fiala, Wernigerode, gemeinsam zusammengestellt wurde. Damit die teilnehmenden Kinder aus Deutschland und Israel sich über die Musik hinausgehend kennen lernen, findet ein umfangreiches Programm statt. Die israelischen Teilnehmerinnen lernen die Lebensstituation der Wernigeröder Chorkinder und die Harzregion kennen. Die Wernigeröder erfahren im Gespräch die Geschichten der israelischen Familie und bekommen erste Informationen über Israel. Die Moses Mendelssohn Akademie vermittelt deutsch-jüdische Geschichte am Beispiel Halberstadt. Um Gemeinsamkeiten der jüdisch-christlichen Tradition zu erfahren, erleben die Kinder in der Halberstädter Klaussynagoge eine Chanukkafeier und in Wernigerode einen Nikolausabend verbunden mit Kabbalat Sabbat, der Begrüßung des Sabbat mit einem festlichen Essen.

Ziel des Projektes ist, langfristig eine Schulpartnerschaft zwischen dem Landesgymnasium für Musik Wernigerode und der Academy for Music and Dance Jerusalem wachsen zu lassen. Das unter der Regie der Moses Mendelssohn Akademie Halberstadt stehende Initiativprojekt wird finanziert durch die Stiftung der Kreissparkasse Halberstadt und die F. C. Flick-Stiftung.

Die Konzerte finden Sonntag, den 8. Dezember 2013 um 15.30 Uhr auf der Huysburg und Montag, den 9. Dezember 2013 um 16.00 Uhr in der Wernigeröder Sylvestrikirche statt. Es wird kein Eintritt erhoben, aber um Spenden gebeten.